Swiss Philanthropy Project Day

Donnerstag, 18. Januar 2018
09:00 Uhr bis 16:45 Uhr

Projektförderer erhalten viele Gesuche aber wenige geeignete Projekte. Mit dem Swiss Philanthropy Project Day wollen wir einen Beitrag zur Abhilfe schaffen. Der Anlass ist so konzipiert, dass Projektförderer in kürzester Zeit eine Vielzahl von Projekten mit hohem Potenzial kennen lernen können. Der Registrierungsprozess für Projektträger stellt sicher, dass für die Projektförderer schon vor dem Anlass erkennbar ist,

– welcher Kategorie die Projekte angehören;

– in welchem Entwicklungsstadium die Projekte sind; und

– wo und wie die Projekte Wirkung erzielen wollen.

Projektträger können sich für die Präsentation eines Projektes bewerben. Ein Komitee entscheidet über die Zulassung. Obwohl nicht alle Projektträger präsentieren können, lohnt sich die Anmeldung für alle. Im zeitlich grössten Programmblock ist es möglich, die Projekte den Förderern in Einzelgesprächen zu präsentieren. Projektträger und Projektförderer können jeden registrierten Teilnehmer digital über die Event-Webpage für ein Gespräch einladen. Alle Eingeladenen entscheiden vor dem Anlass über die Annahme der Einladung. Falls ein Projektförderer von vorneherein keine Einzelgespräche wünscht, kann er/sie sich inkognito registrieren und nur als Zuhörer teilnehmen.

Format

Folgende Kommunikations- und Networking-Formate sind am Swiss Philanthropy Project Day vorgesehen:

  1. Auf sechs thematisch verschiedenen Bühnen präsentieren total 36 Projektträger ihre Projekte. Jede Projektpräsentation (ein sog. Pitch) dauert fünf Minuten. Für Fragen & Antworten stehen drei und für Online-Feedback und Voting zwei Minuten zur Verfügung. Die besten drei Präsentationen aus diesen sog. Pitching-Battles werden am Ende des Tages ausgezeichnet.
  2. Alle Teilnehmende können (aber müssen nicht) über die Event-Web-Plattform andere Teilnehmer zu einem Kurztreffen einladen. Die Eingeladenen sind frei, das Gesprächsangebot anzunehmen oder kommentarlos abzulehnen. Die Treffen werden durch einen Matchmaking-Prozess arrangiert. Den Betroffenen wird vorab der Zeitplan für die Treffen mitgeteilt, damit sie sich für das Zweier-Gespräch an dem zugewiesenen Tisch treffen können. Der Projektträger hat dann 9 Minuten Zeit sein Anliegen vorzutragen.
  3. In einer moderierten Podiumsdiskussion stellen fünf Projektförderer die Werte und Ziele in ihrem Engagement und ihre Förderstrategie für das kommende Jahr vor.
  4. Im Pausenbereich stehen Marktstände für Organisationen zur Verfügung, die sich während der ganzen Veranstaltung den Teilnehmenden präsentieren wollen.

Interessiert?

Bitte informieren Sie sich über den Ablauf auf unserer Event-Web-Plattform und registrieren Sie sich bei Interesse zur Teilnahme.

Format

Folgende Kommunikations- und Networking-Formate sind am Swiss Philanthropy Project Day vorgesehen:

  1. Auf drei thematisch verschiedenen Bühnen präsentieren total 24 Projektträger ihre Projekte. Jede Projektpräsentation (ein sog. Pitch) dauert fünf Minuten. Für Fragen & Antworten stehen drei und für Online-Feedback und Voting zwei Minuten zur Verfügung. Die besten drei Präsentationen aus diesen sog. Pitching-Battles werden am Ende des Tages ausgezeichnet.
  2. Alle Teilnehmende können (aber müssen nicht) über die Event-Web-Plattform andere Teilnehmer zu einem Kurztreffen einladen. Die Eingeladenen sind frei, das Gesprächsangebot anzunehmen oder kommentarlos abzulehnen. Die Treffen werden durch einen Matchmaking-Prozess arrangiert. Den Betroffenen wird vorab der Zeitplan für die Treffen mitgeteilt, damit sie sich für das Zweier-Gespräch an dem zugewiesenen Tisch treffen können. Der Projektträger hat dann 9 Minuten Zeit sein Anliegen vorzutragen.
  3. Zehn Projektförderer präsentieren auf der Hauptbühne in fünf Minuten ihre Förderstrategie und welchen Arten/Kategorien von Projekten sie im kommenden Förderjahr den Vorzug geben.
  4. Im Pausenbereich stehen Marktstände für Organisationen zur Verfügung, die sich während der ganzen Veranstaltung den Teilnehmenden präsentieren wollen.

Anmeldung

Interessiert?

Dann hinterlassen Sie Ihre Kontaktdetails, damit wir Sie informieren können, sobald die Event-Web-Plattform mit Registrierungsfenster aufgeschaltet ist.

Location

Wir freuen uns sie zum Swiss Philanthropy Project Day in der Welle 7 in Bern begrüssen zu dürfen.

Die Welle7 liegt zentral und an bester Lage: direkt beim Ausgang West im Bahnhof Bern PostParc.

Welle7
Schanzenstrasse 5
3008 Bern

Anreise (Download PDF)

mit dem öffentlichen Verkehr

Berechnen Sie den schnellsten Weg zur Welle7 mit dem www.sbb.ch/fahrplan

  • Bahn
    Bern Hauptbahnhof, Ausgang Welle. Direkter Zugang über die Passerelle von den Gleisen 1-13.
  • Tram
    Tram Nr. 3, 6, 7, 8, 9, Haltestelle Hirschengraben
  • Bus
    Bus Nr. 12 oder Postauto Nr. 100 oder 101, Haltestelle Schanzenstrasse (direkt vor dem Haupteingang der Welle7). Oder Bus Nr. 10, 11, 17, 19, 30, Haltestelle Hirschengraben

mit dem Auto
Workspace-Kunden stehen in der Welle7 eine begrenzte Anzahl Parkplätze zur Verfügung. Buchen Sie diese gleich bei Ihrer Raumbuchung oder nachträglich per Telefon +41 58 565 79 97 oder E-Mail workspace@welle7.ch. Alternativ nutzen Sie das Parking City-West oder Bahnhof Parking (ca. 5 Min. Fussweg)

mit dem Velo
Parkieren Sie Ihr Velo 20 Minuten gratis in der Velostation oder lösen Sie eine Tageskarte für CHF 1.-